Züchter oder schwarzes Schaf?

In meinem letzten Beitrag habe ich über „Vermehrer“ gesprochen.
Heute möchte ich euch erklären woran Ihr einen seriösen Züchter erkennt, und darauf aufmerksam machen dass es auch unter Ihnen leider schwarze Schafe gibt!

Lasst euch beim Kauf eines Kittens im ersten Moment nicht von eurem Herz leiten – ich weiß aus Erfahrung wie schwer das ist 😀
Schaltet den Verstand ein und schaut genau hin, und der nette Züchter von nebenan kann leider ein Vermehrer sein der sich hinter dem Namen „Vereinszüchter“ versteckt.
Daran erkennt ihr einen seriösen Züchter dem das Wohl das Tiere am Herzen liegt:

  • Beide Elterntiere besitzen Papiere
  • beide Elterntiere sind auf alle relevanten Krankheiten (negativ) getestet.
  • Die Kitten sind bei Auszug mind. 12 Wochen alt (ggf. frühkastriert) und haben Papiere
  • Der Züchter ist in einem Verein und hat eine eingetragene Zucht
  • Vermittelt die Tiere nicht in Einzelhaltung
  • Die Kitten werden artgerecht ernährt, und dem Züchter ist es wichtig das es weiterhin so beibehalten wird
  • Die Haltung der Kitten & Elterntiere ist auch artgerecht und es ist sauber und ordentlich
  • normal kann euch der Züchter auch erklären wieso er gerade diese beiden Katzen verpaart hat und was das Ziel dabei war.
  • ein guter Züchter löchert euch mit Fragen und möchte genau wissen wo seine kleinen später einmal Leben werden

Achtet auch auf den Preis! Natürlich ist es etwas Rassenabhängig, aber ein guter Züchter der alles drum und dran macht (Impfungen, Frühkastration; Gesundheitscheck der Elterntiere) hat natürlich seinen Preis. Gerade nach der 6. Woche fressen und kacken die kleinen plötzlich „sehr viel“ weil die von Muttermilch auf feste Nahrung umsteigen.
Den Preis eines Seriösen Züchters bezahle ich gerne, denn ich weiß hier sicher das mein Tier gesund und muter ist und wohlbehalten wie es sein soll aufgewachsen ist.

Wenn euch beim Kittenkauf auffallen sollte das der vermeidlich seriöse Züchter eher unseriös erscheint, meldet ihn im Verein! Nur so könnt ihr etwas dagegen tun.
Ein guter Züchter lebt von Mundpropaganda und will seinen Namen nicht verlieren – sie sichern damit ihren Lebensunterhalt. Ein schwarzes Schaf wirft schnell ein schlechtes Licht auf alle, daher die bitte; meldet das schwarze Schaf und zieht es somit aus dem Verkehr.

Advertisements

4 Gedanken zu “Züchter oder schwarzes Schaf?

  1. in deutschland hat eine tierschutzpartei keine chance, das zeigten auch die gestrigen landtagswahlen. auch protestwähler geben den parteien keine stimme.
    fast alle deutsche nehmen den tiereschutz im alltag sehr ernst. gesteuert von ihrer hohlen birne, befreien immer mehr tierfreunde, für einen geringen finanziellen aufwand, die armen welpen der welpenmafia. ein krankes tier bringt man dann sehr oft in das nächste tierheim.
    apropos, die hoffnungslos überfüllten tierheime sind auch ein beleg dafür, dass den deutschen der schutz der tiere sehr wichtig ist. unzählige hunde, katzen, kaninchen, meeerschweinchen, hamster und auch vögel landen nicht zuhause in der pfanne, sondern werden, weil auch oft krank, in die obhut eines tierheimes gegeben. fleisch gibt es schliesslich superbillig, und auch schon tot, in jedem superemarkt oder discounter.

    die deutschen wehren sich auch gegen echtpelz-kleidung und deshalb liegt die mit kunstpelz verzierte kleidung momentan voll im trend. man muss ja nicht wissen, dass das kunstfell aus hunde- und katzenfellen hergestellt wurde. statt einer tierfelljacke tragen die deutschen lieber eine daunenjacke und darunter einen angora pullover.
    tierschutz macht auch spass. auf facebook findet man viele mitstreiter und kann sich über missachtete tierrechte in vielen anderen ländern empören. fleissig fordert man die anderen zu spenden auf, auch wenn diese oft bei der spendenmafia landen. so ist es !

    Gefällt mir

    1. Da die Nation gerade Politisch sehr gespalten ist aufgrund eines anderen Themas wird sich die Bevölkerung folglich auf nur darauf konzentrieren; nur wenige denken dabei an die kleinen Parteien.
      Wieso denkst du haben Tierschützer eine hohle Birne in deinen Augen?
      Soll man die Tiere dort lassen wenn sie unter miesen Bedienungen leben müssen? Da haben Sie selbst im Tierheim ein schöneres Leben als dort; und irgendwo muß man schließlich beginnen das Chaos zu stoppen!
      Und zum anderen, keiner würde ein krankes Tier essen! Und sicherlich wird keiner einen Hund, Ham­s‍ter oder Vogel einfach in die Pfanne hauen! Jeder der etwas Hirn hat wird wissen daß super gün­s‍tiges Fleisch natürlich nicht von glücklichen Tieren kommt – daher sollte hier jeder etwas mitdenken und seine Teil dazu bei­s‍teuern.
      Viele wissen gar nicht das der vermeintliche Kunstpelz Echthaar enthält, hier wird der Verbraucher schlicht weg von der Industrie belogen! Dazu sind Fälle bekannt; diese Her­s‍teller sollte man aus Prinzip meiden.
      Nur der Verbraucher kann be­s‍timmen was am Ende in den Laden kommt; dafür bedarf es aber noch viel an Aufklärung.
      Ich denke du kannst hier nicht alle über einen Kamm scheren. Es gibt sehr viele Menschen die sehr bewußt Tier & Umweltfreundlich leben und sich damit aktiv auseinandersetzen.
      Mit meinem Beitrag wollte ich lediglich darauf hinweisen Vermehrer zu meiden damit diese einfach keinen Markt mehr finden. Wer keine Interessenten/ Kunden mehr hat braucht auch keine Tiere mehr unnötig vermehren!

      Gefällt mir

      1. was denkst du, warum die welpen-mafia so erfolgreich ist? jede „hohle birne“ die einen solchen welpen kauft unterstützt damit deren miese machenschaften! sie sind also die komplizen der welpen-mafia! wer durch solch dämliches handeln das „chaos“ stoppen will, erreicht genau das gegenteil.

        ist die nicht bekannt, wieviel kranke tiere in den schlachtereien zu billigfleich verarbeitet werden? und hund, meerschwein oder vogel landen in vielen ländern in der pfanne (übrigens ist der verzehr solcher tiere wesntlich nachhaltiger als der verzehr von schweinenj oder rindern). in der schweiz ist das essen von hunden und katzen legal, solange man besitzer dieser tiere ist.

        wenn hunde- und katzenfell als kunstfell verkauft werden, dann deshalb, weil die verbraucher alles billigst haben wollen und hunde- und katzenfell billiger ist als kunstfell. auch hier ist der geiz ber verbraucher schuld.

        die welpen-mafia unterstützt du, indem du ihre welpen nimmst und züchter soll man meiden? jede art von zucht beutet die tiere aus! hunde und katzen gibt es doch zu hauf in den tierheimen!

        ist sie nicht schizophren, die beziehung der menschen zu den tieren? zu bestimmten tieren, vor allem katzen, hunde und pferde, entwickeln wir ein sehr inniges verhältnis. sie werden gehegt und gepflegt und sind die besten freunde. die so genannten “nutztiere” dagegen werden gequält und ausgebeutet. wir verdrängen erfolgreich die tatsache, dass fleisch, milch, daunen oder pelz von einem tier mit charakter und eigenen bedürfnissen stammen. die politisch verantwortlichen billigen das sinnlose leid der tiere für wirtschaftlichen profit.

        Gefällt mir

Gib uns ein Feedback :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s