Wenn aus Miezekatze – Miezekotze wird!

Das leidige Thema welches jeder von uns kennt! Katzenkotze, überall dort wo sie partout nicht sein sollte.
In der Fellwechseltzeit kann es ja doch durchaus vorkommen das unsere Lieblinge Haarwürstchen kotzen. Was hier so nett klingt ist in Wirklichkeit gar nicht nett sondern eher echt eklig!
Pebbles kotzt überhaupt nicht, Paul dagegen so wie mir scheint liebend gerne. Dafür braucht er auch keine Fellwechseltzeit.
Die komplette Wohnung ist gefliest, ideal also zum putzen. Aber Herr Paul geht lieber auf den einzigen Teppich, das Lammfell oder kotzt volles Rohr in sein Bettchen! Da könnte ich manchmal vor Wut daneben kotzen. Wer schon einmal ein Lammfell gewaschen hat der weiß wie widerlich das stinkt.
Mitterweile kenne ich meinen Pappenheimer und weiß genau wenn ich ein Kotzhäufchen finde, muss da auf jeden Fall ein 2tes wenn nicht sogar noch ein 3tes irgendwo versteckt sein.
Dann mutiere ich zum Kotzehäufchen Detektiv und mach mich an die Arbeit. Meistens werde ich schnell fündig. als Tatorte kommt ja nicht viel in Frage.
Handschuhe, Lappen, Zewa und Putzmittel sind dann fleißig im Einsatz.

Da Katzenkotze putzen nun kein sonderliches Vergnügen ist, versuche ich natürlich etwas dagegen zu unternehmen.
Meine Waffen sind Katzengras & Butter bzw. Öle (Leinsamenöl, Lachsöl,…) im Futter.
Das Katzengrad hilft bei der Verdauung der Haare. Ich stelle es Ihm alle 2 Tage max. 10 Minuten vor die Nase. Würde es länger stehen wäre sofort das ganze Gras abgemäht 😀
Butter o. Öl bekommt er 1-2 mal in der Woche, die Menge mache ich abhängig von der Situation. Ist es akut bekommt er etwas mehr, aber in der Regel ist es ein halber Teelöffel.
Mit dieser Kombination kommen wir seit längerem sehr gut zurecht, und mich erwartet keine unschöne Überraschung mehr wenn ich von der Arbeit nach hause komme.
ich denke nicht das man Pauschal sagen kann was gegen die Kotzerei hilft. Wie bei uns Menschen eben auch. Das Einzige was ich nicht unbedingt empfehlen würde ich Malzpaste da die meisten viel Mist und vorallem Zucker enthalten.
Probiert es am besten einfach selbst aus und findet für euch und eure Mieze das passende Mittel 🙂

P.S. solltet Ihr euch für Katzengrad entscheiden nehmt nicht dass dünne Zyperngras, sondern dass mit den dicken Grashalmen. 😉

Advertisements

Gib uns ein Feedback :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s